Maschine3-300x190

Tracts — die Zukunftsmaschine

Die neue Homebase für Innovation und Prognose

Tracts − die Zukunftsmaschine ist das neue Prognose-Tool des Instituts für Jugendkulturforschung in Kooperation mit tfactory. Man kann ihr Fragen stellen und sie liefert Trendprognosen als Antwort.

 



Kommen auch Sie mit an Bord! Tracts – die Zukunftsmaschine ist seit 11.3.2014, 18:00, in Betrieb.

Tracts – die Zukunftsmaschine gibt Ihnen neue Möglichkeiten der Strategieentwicklung mit unserem ExpertInnen-Team. Die Recherche-Ergebnisse der Zukunftsmaschine werden von unseren ExpertInnen aus der Marktforschung, Soziologie, Psychologie, Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Philosophie gesichtet und mit aktuellen Daten der empirischen Sozialforschung verknüpft. Sie haben die Möglichkeit, der Zukunftsmaschine exklusiv Fragen zu stellen und erhalten innovationsorientierte Antworten in Form eines ausführlichen Reports im Umfang von 15 Seiten, eine umfassende Dokumentation der Quellen sowie eine Zukunftspräsentation plus Inhouse-Consulting.

Bestellen Sie zum Frühbucherbonus:

 

Tracts – die Zukunftsmaschine im Abo zum Preis von 5.900.- (exkl. Ust.) bei Bestellung bis 31.3.2014:

  • 3 thematische Fragen nach Wahl an die Zukunftsmaschine
  • pro Frage 1 Expertise und 1 Inhouse-Präsentation inkl. 1 Beratungseinheit
  • 2 Print-Ausgaben „Tracts – die Zukunftsmaschine“ pro Jahr
  • Achtung: begrenzte Zahl der Abos – bestellen Sie jetzt und sichern Sie sich exklusiven Zugang zu „Tracts – die Zukunftsmaschine“!
  • Zum Bestellformular …

 

Tracts-Expertise zum Preis von Euro 2.200.- (exkl. Ust.) bei Bestellung bis 31.3.2014:

  • 1 thematische Frage nach Wahl an die Zukunftsmaschine
  • 1 Expertise und 1 Inhouse-Präsentation inkl. 1 Beratungseinheit
  • 1 Printausgabe „Tracts – die Zukunftsmaschine“
  • Zum Bestellformular …

 

Tracts-Printausgabe:

 

Heft 1/2014 – Themenschwerpunkt „Anti-digital“ zum Preis von Euro 90.- (exkl. Ust.) bei Bestellung bis 31.3.2014

Beiträge im Überblick:

  • Herrschaft der digitalen Ökonomie und anti-digitale Alternativen von Bernhard Heinzlmaier
  • Trendnews-Ticker − “The right to be let alone”: Privatsphäre im digitalen Zeitalter von Beate Großegger
  • Digital vs. Analog: Round 1.0: Fight! von Philipp Ikrath
  • Trendnews-Ticker − Jetzt ist Spotify und was kommt dann? von Beate Großegger
  • Trendnews-Ticker − Coole Freizeitaktivitäten sind anti-digital von Beate Großegger
  • Vom „Konnektivitäts-Junky“ zum „Defriender“: Auf den Spuren einer neuen digitalen Avantgarde von Beate Großegger
  • Digital Graveyard: Wird Facebook zum nächsten Myspace? von Matthias Rohrer
  • Rezension: Alleine und doch unter Menschen: Das Kaffeehausparadoxon im 21. Jahrhundert. Zu Sherly Turkle: „Verloren unter 100 Freunden“ von Philipp Ikrath

 

Alle o.g. Preise verstehen sich exkl. gesetzl. MwSt, exkl. Reisekosten und gelten bei Vorbestellung bis 31.03.2014. Laufzeit Abo: 1 Jahr ab Bestelldatum. Die Verlängerung erfolgt automatisch, kündbar drei Monate vor Ablauf des Abonnements. Zahlungskonditionen: 100% bei Bestellung. Preisänderungen vorbehalten (nur außerhalb eines Kaufauftrages). Präsentations-Termine (jew. max. 1 Stunde) und Beratungs-Termine (jew. 45 Min. im Rahmen des Präsentationstermines) nach Vereinbarung.

 

Für weitere Fragen zur Zukunftsmaschine, unserem neuen Innovations- und Prognosetool, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter  +49/(0)40/375 03 533 oder Ihr Mail an matthias.rohrer@jugendkulturforschung.de